Home
Aktuelles
Schule
Unterricht
Downloads
Archiv
Kontakt
Impressum
Förderverein

KGS Gronau TV

Hier geht's weiter!
Schule

Die Kooperative Gesamtschule Gronau (Leine) wurde 2009 gegründet und umfasst zurzeit die Jahrgänge 5 bis 8. Die Schulzweige Hauptschule, Realschule und das Gymnasium sind unter einem pädagogischen Konzept vereint. Großen Wert legen wir auf das kooperative Arbeiten. Um dies zu fördern, werden die Schüler in den Fächern Religion/Werte und Normen, Sport, Musik und Kunst schulformübergreifend unterrichtet. Die Vermittlung von Schlüsselqualifikationen (Methoden-, Sozial- und Fachkompetenz) ist im Leitbild der KGS Gronau verankert. Die Selbstständig- und tätigkeit der Schüler wird auch im eigens dafür eingeführten Fach EVA gefordert und gefördert, das von den Klassenleitungen unterrichtet wird. Alle erarbeiteten Ergebnisse werden von den Schülern vor der Klasse präsentiert. Umfangreiches Ganztagsangebot mit den Schwerpunkten Hausaufgabenbetreuung, Förderung in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch sowie Arbeitsgemeinschaften. Mittagessen gibt es in der hauseigenen Mensa. Im Gymnasialzweig wählen die Schüler als 2. Fremdsprache Französisch oder Latein.


Gremienstruktur an der KGS Gronau

Organisation einer KGS

Die Kooperative Gesamtschule ist gegliedert in die drei Schulzweige:
  • Hauptschule,
  • Realschule und
  • Gymnasium.

Die Stundentafel der KGS entspricht der des dreigliedrigen Schulsystems. An der KGS können wie im herkömmlichen Schulsystem alle Schulabschlüsse abgelegt werden. Ziel der KGS Gronau ist, dass das Abitur 2017 erstmals abgelegt wird.

Nach der vierten Klasse wird Ihr Kind Ihrem Wunsch entsprechend auf einem Schulzweig angemeldet.

In den Fächern Religion/Werte und Normen, Sport, Musik und Kunst werden die Schülerinnen und Schüler des 5. Jahrgangs einem so genannten Band zugewiesen. Sie haben jetzt zwei Bezugsgruppen: den Klassenverband im Schulzweig und das schulzweigübergreifende Band.

Die Kooperative Gesamtschule Gronau arbeitet unter der pädagogischen Zielsetzung:

Alle Schülerinnen und Schüler individuell zu fordern und zu fördern und zu einem bestmöglichen Abschluss zu führen

Einen hohen Stellenwert hat die Erziehung zu
  • Selbstständigkeit,
  • Eigenverantwortlichkeit und
  • sozialem Handeln.

Um dies zu erreichen werden unsere Schülerinnen und Schüler geschult in:
  • Kommunikations-, Kooperations- und Konfliktfähigkeit
  • Offenheit und Toleranz
  • Erkennen und Weiterentwicklung eigener Stärken

Hieran orientieren sich die inhaltliche Arbeit und die organisatorische Struktur unserer Schule.

Ihr Kind soll dabei unterstützt werden, sich zu einem selbstbewussten, weltoffenen Menschen zu entwickeln. Kooperative Unterrichtsorganisation, fächerübergreifendes und projektorientiertes Lernen fördern diese Entwicklung.

Durchlässigkeit zwischen den Schulzweigen

Das Niedersächsische Schulgesetz sieht vor, dass Schülerinnen und Schüler, bei entsprechend guten Leistungen, die Möglichkeit zum Wechsel der Schulform haben.

In der Praxis ist dies jedoch dadurch erschwert, dass die Stundentafeln und Lehrpläne der verschiedenen Schulformen stark voneinander abweichen.

Der KGS Erlass gibt vor „Sie (die KGS) erleichtert die Übergänge zwischen den Schulzweigen durch Abstimmung von Lehrplänen (Kerncurricula) und Schulbüchern in schulzweigübergreifenden Fachkonferenzen sowie durch schulzweigübergreifenden Lehrereinsatz.“

An der KGS Gronau ist der Unterricht im 5. Jahrgang und größtenteils im 6. Jahrgang in den drei Schulzweigen aufeinander abgestimmt. Es gibt für jedes Fach jeweils eine Fachkonferenz, an der Fachlehrerinnen und Fachlehrer aller drei Schulzweige teilnehmen. Hier werden Unterrichtsinhalte, Anforderungsmaßstäbe, Grundsätze der Leistungsbewertung, die Einführung von Schulbüchern und vieles mehr aufeinander abgestimmt.

Ein Schulzweigwechsel an der Kooperativen Gesamtschule wird dadurch erleichtert, dass
  • die Schülerinnen und Schüler im schulzweigübergreifenden Bandunterricht bleiben,
  • viele der neuen Schülerinnen und Schüler aus dem schulzweigübergreifenden Bandunterricht oder aus dem Ganztag bekannt sind,
  • die bisherigen und die neuen Lehrerinnen und Lehrer in ständigem Gesprächskontakt miteinander stehen und so gezielt beraten können,
  • ein Gebäude- oder Schulortwechsel entfällt.
Vertretungsplan WebUntis
24.04.2017 - 28.05.2017
Jugend trainiert für Olympia Fußball

25.05.2017
Christi Himmelfahrt

26.05.2017
Pfingstferien 2017 Niedersachsen

27.05.2017 19:00
Vorstellung "Hexenjagd" Jg. 10 RS

29.05.2017
Abiturprüfung 1. Nachschreibtermin Latein

[weitere Termine]

Schulserver
Schließfach mieten

KGS Gronau (Leine)
Am Bahnhof 2a
31028 Gronau

Tel:05182 / 9212 - 0
Fax:05182 / 9212 - 21
eMail:info@kgs-gronau.de