Implementierung eines kooperativen Instrumentalprojektes (KIP)

Implementierung eines kooperativen Instrumentalprojektes (KIP)

1. Vorstellung der Konzeption
In der KGS Gronau treffen Schülerinnen und Schüler mit unterschiedlichen Talenten und Interessen zusammen, dafür bietet die Schule in den Bereichen Medien, Berufsorientierung, Sport und Darstellendes Spiel u.a. unterschiedlichste Angebote. Diese sind im schuleigenen Arbeitsplan sowie im Ganztagsbereich angesiedelt. Um die schuleigenen Lernbereiche zu erweitern, bietet die Implementierung eines kooperativen Instrumentalprojektes die Möglichkeit, das Angebot im Bereich der musisch-kulturellen Bildung zu erweitern.
Das Konzept ist auf vier Schuljahre der Jahrgangsstufen 5 und 6 ausgelegt. Hierbei lernen Schülerinnen und Schüler der KGS Gronau ein Blasinstrument oder Schlagwerk. Der Musikunterricht verknüpft musiktheoretische Aspekte und musikgeschichtliches Wissen mit der Instrumentalausbildung im AG Bereich. Nach Ende der zweijährigen Ausbildung schließen die Schülerinnen und Schüler mit einer D1 Musikprüfung ab. Für eine bestandene Prüfung wird ein offizielles Zertifikat ausgestellt, welches für viele musiktreibende Vereine als Mitspielvoraussetzung gilt.

2. Ziel des kooperativen Instrumentalprojektes
Das Ziel eines kooperativen Instrumentalprojektes an der KGS Gronau ist, neben der musisch-kulturellen Förderung, die Implementierung eines Schulorchesters über die Instrumentalausbildung von Schülerinnen und Schülern.

3. Unterstützung bei der Durchführung
Der Kreismusikverband Hildesheim bietet der KGS Gronau eine Unterstützung bei der Durchführung der Instrumentalprüfungen D1 an. Voraussetzung ist der Beitritt der KGS Gronau in den KMV Hildesheim. Im Gegenzug tritt der KMVH in den Förderverein der KGS Gronau ein.

4. Beschaffung von Instrumenten
Die Firma Yamaha bietet ein Leasingsystem für Instrumente, speziell für Bläserklassen an. Weiterhin bietet Yamaha speziell aufbereitete Literatur für Bläserklassen inNiedersachsen. Lehrpersonen werden durch Fortbildungen und durch Betreuung vor Ort unterstützt. Alle Instrumente sind versichert und werden gewartet. Dies wird durch den zertifizierten Systempartner Jürgen Metzger GmbH ausgeführt.
Eine weitere Variante ist die Zusammenarbeit mit den Musikvereinen der Umgebung. Beispielsweise könnten Schülerinnen und Schüler über den Eintritt in einen Musikverein Leihinstrumente erhalten und nutzen. Perspektivisch ist dann auch ein Mitwirken im jeweiligen Verein nach der zweijährigen Ausbildung erwünscht. Hierbei unterstützt die Kooperation mit dem KMVH, welcher als Bindeglied zwischen Schule und Musikverein agiert.

5. Unterstützung in der Instrumentalausbildung
Die Instrumentalausbildung wird auf Honorarbasis durch ausgebildete Instrumentalpädagogen übernommen. Unterstützt wird dies von der Musikschule Alfeld/Leine, welche auch Mitglied im KMVH ist.

6. Einbettung in die Schularbeitsplanung
Der Fachbereich Mukubi verfügt über Zusatzstunden im AG Bereich. Die Schülerinnen und Schüler werden wöchentlich 90 Minuten von externen Instrumentallehrern im Ganztagsangebot ausgebildet. Eine weitere Ausbildung findet auf Bandgruppenbasis in der Unterrichtszeit statt. Dadurch ist die Heterogenität der Lerngruppe gesichert und dies ist ein absolutes Alleinstellungsmerkmal in der Region!
Hierbei ist es weiterhin nicht von Bedeutung, ob 10 Schülerinnen und Schüler oder 25 Schülerinnen ein Instrument lernen wollen, die Bandgruppe wird im Musikunterricht nach curricularen Vorgaben unterrichtet und kann jederzeit mit Nichtinstrumentalschülern*innen erweitert werden.

7. Kosten des Projektes
Das kooperative Instrumentalprojekt wird aus einer Mischkalkulation von Beiträgen der Erziehungsberechtigten, Sponsoren, des Fördervereins und BuT-Unterstützung finanziert. Sollten Eltern Schwierigkeiten bei der Finanzierung haben, wird gemeinsam nach Lösungen gesucht.

Weitere Artikel

Kalender von Veranstaltungen

M Mo

D Di

M Mi

D Do

F Fr

S Sa

S So

0 Veranstaltungen,

0 Veranstaltungen,

0 Veranstaltungen,

1 Veranstaltung,

2 Veranstaltungen,

0 Veranstaltungen,

0 Veranstaltungen,

1 Veranstaltung,

3 Veranstaltungen,

2 Veranstaltungen,

0 Veranstaltungen,

0 Veranstaltungen,

0 Veranstaltungen,

0 Veranstaltungen,

5 Veranstaltungen,

0 Veranstaltungen,

0 Veranstaltungen,

0 Veranstaltungen,

0 Veranstaltungen,

3 Veranstaltungen,

1 Veranstaltung,

0 Veranstaltungen,

0 Veranstaltungen,

4 Veranstaltungen,

3 Veranstaltungen,

1 Veranstaltung,

1 Veranstaltung,

1 Veranstaltung,

0 Veranstaltungen,

0 Veranstaltungen,