Thementag Afghanistan für die 10. Klassen des Gymnasialzweigs

Thementag Afghanistan für die 10. Klassen des Gymnasialzweigs

Mirco Günther, Büroleiter der Friedrich-Ebert-Stiftung in Afghanistan, zu Gast in der KGS Gronau –

Zur Begleitung der aktuellen politischen Diskussion um sichere Herkunftsländer, Rückführungen und Abschiebungen hat die KGS Gronau in Kooperation mit dem Landesbüro der Friedrich-Ebert-Stiftung aus Hannover einen Thementag „Afghanistan“ initiiert. Dabei wurde den Schülerinnen und Schülern zunächst der Film „Return to Afghanistan“ des jungen afghanischen Regisseurs und Absolventen des FES Young Leaders Forums Mohammad Mehdi Zafari gezeigt. Dieser Film wurde produziert von unserem Gast Mirco Günther und widmet sich dem Themenschwerpunkt Rückkehrer. „Return to Afghanistan“ erzählt die Geschichten von sieben Geflüchteten, die nach Afghanistan zurückkehren. Ihre Fluchtwege reichen über Generationen. Sie kommen aus Deutschland, Pakistan und dem Iran. Einige kehren freiwillig zurück, andere wurden abgeschoben. Einige wollen helfen, ihr Land wieder aufzubauen, andere sehen für sich keine Zukunft in einer Situation geprägt von Konflikten und Gewalt. Gefilmt in Afghanistan im Sommer 2017, beleuchtet diese Dokumentation die Motive und Umstände von Rückkehrern. Warum haben sie sich für diesen Weg entschieden? Was waren die Umstände ihrer Abschiebung? Mit welchen Realitäten sind sie konfrontiert, zurück in einem Land, das sie gehofft hatten, für ein besseres Leben zu verlassen? Was sind ihre Wünsche und Pläne für die Zukunft?

„Return to Afghanistan“ ermöglichte den Lernenden des 10. Jahrgangs einen prägnanten und äußerst anschaulichen Einblick in das Leben von Geflüchteten. Der vielschichtige Blick aus unterschiedlichen Perspektiven schaffte den perfekten Einstieg für die anschließende Diskussion mit Mirco Günther, in der die Lebensumstände der afghanischen Bevölkerung, die Arbeit der Bundeswehr, aber auch die politische Situation thematisiert wurde. Besonders spannend empfanden die Schülerinnen und Schüler die Arbeit Mirko Günthers, dessen Aufgaben darin bestehen, die Demokratisierung voranzutreiben und die soziale Gerechtigkeit zu fördern. Auch die Einschätzungen Günthers zur „Taliban“ und zur Schaffung von Stabilität und Frieden in Afghanistan trafen auf großes Interesse seitens der Schülerschaft.

Der Film und die anschließende konstruktive Diskussion mit der Kontextualisierung von Flucht und Migration am Hindukusch schaffte es das Augenmerk auf die dramatische regionale Situation in Afghanistan zu lenken sowie die Lebensumstände der Bevölkerung realistisch zu zeigen und somit gleichzeitig auf die Lage von Flüchtlingen aufmerksam zu machen.

Die KGS Gronau bedankt sich ganz herzlich bei Linda Matzke und Mirco Günther von der Friedrich-Ebert-Stiftung für die Durchführung des Thementags „Afghanistan“.

Weitere Artikel

Kalender von Veranstaltungen

M Mo

D Di

M Mi

D Do

F Fr

S Sa

S So

4 Veranstaltungen,

3 Veranstaltungen,

1 Veranstaltung,

1 Veranstaltung,

1 Veranstaltung,

0 Veranstaltungen,

0 Veranstaltungen,

3 Veranstaltungen,

0 Veranstaltungen,

0 Veranstaltungen,

7 Veranstaltungen,

4 Veranstaltungen,

3 Veranstaltungen,

0 Veranstaltungen,

0 Veranstaltungen,

3 Veranstaltungen,

4 Veranstaltungen,

2 Veranstaltungen,

1 Veranstaltung,

1 Veranstaltung,

0 Veranstaltungen,

0 Veranstaltungen,

0 Veranstaltungen,

0 Veranstaltungen,

0 Veranstaltungen,

0 Veranstaltungen,

0 Veranstaltungen,

0 Veranstaltungen,

0 Veranstaltungen,